Zentralheizungsspülung: Magnetit – Warum bildet es sich?

Es gab viele Versuche mit der Zentralheizungs-Energiespültechnologie, um die Probleme von Schlamm und Korrosion zu lindern, aber keiner hat es geschafft, die Probleme insgesamt zu stoppen oder zu beseitigen. Die Standard-Energiespülung hat sich als teuer, zeitaufwendig und schlimmer erwiesen. inkonsistent.

Alle Heizsysteme weisen Schlammablagerungen auf und leiden unter einem Phänomen, das als Magnetit bekannt ist und aus den chemischen Reaktionen im Heizsystem hervorgeht. Korrosion tritt auf, wenn Luft in das System gelangt.

Leider kommt es beim Mischen von Wasser, Sauerstoff und Metall zu einer chemischen Reaktion. Dies ist der Zeitpunkt, an dem Magnetit (FE3O4), eines von mehreren Eisenoxiden und das magnetischste aller natürlich vorkommenden Mineralien auf der Erde, gebildet wird.

Einige Leute nennen den Magnetitschlamm oder Eisenoxid, während andere es Eisenmaterial nennen. Es ist eine schwarz oder braunartige Substanz, die sich in den Rohren und Heizkörpern eines Heizsystems bildet, und es ist einer der Hauptverursacher für viele Probleme mit dem Heizsystem .

Symptome der Magnetitbildung sind kalte Heizkörper oder kalte Stellen. Geringere Gesamtwärmeabgabe und sogar Pumpen- oder Kesselgeräusche.

Magnetit ist nur eines der Materialien, die sich im Laufe der Zeit ansammeln und Probleme mit Ihrem Heizsystem verursachen können. Andere Ablagerungen wie Nichteisen, Kalkablagerungen, Gusssand, Schweißabfälle, Farbpartikel und andere unerwünschte Materialien verursachen dieselben Probleme und können von sehr groß bis kleiner als ein Mikrometer reichen. Es sind die winzigen Mikrometer, die den Wärmetauscher und andere Komponenten des Heizsystems zerstören, insbesondere neuere, moderne Kessel, da sie mit kleineren Komponenten kompakter sind.

Schlamm (Magnetit) und Kalkablagerungen verringern, wenn sie nicht behandelt werden, die Leistung Ihres Kessels um bis zu 15%. Sie können den Kessel stark lahm legen, die Lebenserwartung des Kessels drastisch verringern oder eine schwerwiegende Fehlfunktion verursachen und eine schwere Reparatur verursachen Rechnung oder schlimmeres Szenario, ein neuer Kessel.

Die Hersteller kommen jedoch zunehmend auf immer ausgefeiltere Ideen, wie die Magna-Cleanse (Magnet) -Technologie von Adey Solutions und die Magna-Booster2-Inline-Filtertechnologie von Spiro-Tech.

Bisher kann nur eine Stromspülung oder Magnacleanse mit Hilfe leistungsstarker Reinigungslösungen einen Teil des Schlamms aus der Zentralheizung entfernen.

Mithilfe der Inline-Filtertechnologie kann ein gewisser Schutz „laufend“ bereitgestellt werden. Leider gibt es noch keine Technologie, die Ihr System zu 100% vor den Auswirkungen von Magnetit und anderen Fremdkörpern schützt .

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Buzz J Richardson

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie nach unten scrollen, gilt dies auch als Zustimmung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen