Wärmetherapie zu Hause zur Behandlung von Muskelschmerzen

Wärmetherapie ist ein wirksamer Weg, um Muskelsteifheit und Schmerzen zu behandeln. Durch die Erwärmung des Muskelgewebes wird die Durchblutung des Gewebes erhöht, wodurch die Versorgung des Muskelgewebes mit Sauerstoff und Nährstoffen erhöht wird und Giftstoffe ausgespült werden, die Schmerzen verursachen.

Die gebräuchlichste Form der Wärmeanwendung zu Hause ist heutzutage die Verwendung eines Heizkissens oder einer Wärmflasche. Einige Leute können auch ein warmes Bad oder eine warme Dusche nehmen. Ich habe von Kunden erfahren, dass sie ihr Muskelgewebe mit einem Fön erwärmt haben.

Seien Sie immer vorsichtig, wenn Sie eine Wärmetherapie anwenden. Sie müssen ziemlich viel Wärme haben, um gute Ergebnisse zu erzielen, aber Sie möchten Ihre Haut nicht schädigen. Bitte verwenden Sie keinen Fön, da dieser sicherlich austrocknet und möglicherweise Ihre Haut schädigen kann. Ein Heizkissen ist eine gute Methode, um Wärme anzuwenden, aber nicht die effektivste. Die Wärme sollte in Ihr Muskelgewebe eindringen, ohne Ihre Haut zu verbrennen. Sie sollten in der Lage sein, die Hitze bequem zu tolerieren, während Sie spüren, dass sie langsam tiefer in Ihr Gewebe eindringt.

Feuchte Hitze ist effektiver als trockene Hitze. Warum? Weil Wasser Wärme schneller leitet als Luft. So dringt feuchte Hitze schneller und effektiver in Ihr Muskelgewebe ein. Nicht alle von uns haben einen Whirlpool in ihren Hinterhöfen, obwohl ich immer gedacht habe, dass das großartig wäre. Also, was machst du? Nun, ein warmes Bad oder eine warme Dusche können wirklich den Trick tun. Wenn Sie ein Bad nehmen, sollten Sie Ihrem Bad gute, altmodische Bittersalze hinzufügen. Sie ziehen Giftstoffe aus dem Körper und können so wirklich zur Erfrischung und Entspannung des Muskelgewebes beitragen. Versuchen Sie, mindestens 20 Minuten einzuweichen. Wenn Sie eine warme Dusche verwenden, können Sie sogar einen massierenden Duschkopf ausprobieren. Ich habe meine für ungefähr fünfzehn Dollar bekommen. Es ist nicht das schickste auf der Welt, aber es fühlt sich wirklich gut an.

Eine tragbarere Methode zur Anwendung feuchter Wärme ist ein Trick, den wir Doulas ständig anwenden. Wir nennen es eine Reissocke. Es ist genau wie bei den therapeutischen Kräuterhalswickeln, die ich herstelle oder die Sie in Körperpflegemärkten kaufen können. Nur hier ist die Version des armen Mannes: Nehmen Sie eine große alte (aber saubere!) Röhrensocke. Füllen Sie es mit Reis. Binden Sie einen Knoten in die Oberseite. Mikrowelle es für ca. 2 Minuten. Stellen Sie sicher, dass es nicht zu heiß für Ihre Haut ist. Wenn es ist, wickeln Sie ein trockenes Handtuch darum. Legen Sie Ihre Reissocke auf Muskelkater und atmen Sie gemütlich ein! Der Reis hält etwas Feuchtigkeit aus der Luft zurück, sodass Sie beim Erhitzen feuchte Wärme erhalten, die Sie überall hin mitnehmen können.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Heather Maynard

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie nach unten scrollen, gilt dies auch als Zustimmung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen