Solare Warmwassersysteme

Zu den Hauptkomponenten eines Drainback-Solar-Warmwassersystems gehören:

  • Sonnenkollektoren – Normalerweise auf dem Dach installiert, sammeln die Sonnenkollektoren die Wärme der Sonne.
  • Lagertank– Wohnlagertanks haben in der Regel 65-120 Gallonen, je nach Anzahl der Personen im Haushalt. Von hier fließt warmes Wasser zu den Armaturen in Ihrem Haus oder Geschäft.
  • Drainback-Tank– Dieser kleine Tank bietet Frostschutz und hält die Flüssigkeiten, die bei ausgeschalteter Pumpe durch den Solarkreislauf zirkulieren.
  • Systemcontroller– Der Systemcontroller ist ein kleiner, hochentwickelter Computer. Dieser Computer ist an Temperatursensoren auf dem Dach und im Speicher sowie an der Umwälzpumpe befestigt. Wenn die Kollektoren wärmer sind als der Speicher, schaltet der Regler die Anlage ein.
  • Umwälzpumpe– Die Umwälzpumpe betreibt den Solarkreis. Wasser zirkuliert durch die Kollektoren auf dem Dach und wird heiß. Von hier fließt das Wasser nach unten zu einem Wärmetauscher, wo es das Wasser in Ihrem Speicher erwärmt. Kühleres Wasser zirkuliert dann wieder auf das Dach, wo der Kreislauf von neuem beginnt.
  • Durchflussmesser– Der Durchflussmesser wird verwendet, um eine optimale Zirkulation zu erreichen, damit die Wärme effizient an Ihren Speicher übertragen wird.
  • Rohre und Isolierung- Wegen der von den Sonnenkollektoren erzeugten Wärme empfehlen wir Kupferrohr. PVC-Rohre, insbesondere in der Nähe der Sonnenkollektoren, halten den entstehenden hohen Temperaturen nicht stand. Eine hochwertige Isolierung um die Kupferrohre in einem Solarwarmwassersystem verhindert Wärmeverluste und macht das System effizienter.

So wählen Sie das für Sie passende System aus

Wenn Sie an einem Drainback-System interessiert sind, sollten Sie Folgendes berücksichtigen.

  • Wo soll ich die Kollektoren hinstellen? Wenn Sie ein nach Süden ausgerichtetes (oder fast südliches) Dach haben, das nicht beschattet ist, ist dies oft der ideale Standort. Bei einem Drainback-System müssen sich die Kollektoren über dem Niveau des Drainback-Tanks und des Speichers befinden.
  • Welche Art von Kollektor soll ich verwenden? Es gibt viele Möglichkeiten da draußen. Sustainable Future bietet zwei Typen an, Flachkollektoren von AET und Vakuumröhren von Sunda. Für manche Menschen ist es eine ästhetische Entscheidung. Flachkollektoren sehen eher wie Oberlichter aus, wenn sie flächenbündig eingebaut werden. Sie benötigen etwas weniger Oberfläche, wenn Sie die evakuierten Rohre verwenden. Bei Wohnsystemen sind die Kosten für die Nutzung des einen im Vergleich zum anderen sehr ähnlich.
  • Müssen die Kollektoren schräg gestellt werden? Idealerweise ja. Wenn Sie jedoch die Optik von Unterputz-Kollektoren bevorzugen, kann dies mit einer kleinen Verringerung des Wirkungsgrades der Kollektoren erfolgen. Wenn die Effizienz im Vordergrund steht, empfehlen wir, die Kollektoren etwa 10 Grad über Ihrem Breitengrad zu neigen (für Kunden auf der Nordhalbkugel). Dies ergibt einen "Winter-Bias" und macht Ihre Kollektoren während der Wintermonate am effizientesten, wenn die Sonne tief am Himmel steht.
  • Was passiert nachts oder wenn es bewölkt ist? Eine gut isolierte Solar-Warmwasseranlage hält die Wärme problemlos über Nacht im Speicher. Wenn es beispielsweise im Dezember eine Woche lang bewölkt ist und Sie Ihr Warmwasser jeden Tag verbrauchen, verfügen die meisten Systeme entweder über eine Gas- oder Elektro-Backup, um zusätzliche Wärme bereitzustellen, wenn nicht genügend Sonnenenergie zur Verfügung steht. Auch Ihr altes Warmwassersystem können wir nachrüsten.
  • Welche Speichertankgröße benötige ich? Dies hängt davon ab, wie viel heißes Wasser Sie pro Tag verbrauchen. Für 3-4 Personen empfehlen wir einen 80 Gallonen Solarspeicher. Wenn Sie Teenager haben, die lange Duschen mögen, oder eine größere Familie, benötigen Sie möglicherweise den 120-Gallonen-Tank.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Harvey Abouelata

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie nach unten scrollen, gilt dies auch als Zustimmung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen