Ihr Schlangen-Vivarium: Einige Aspekte, die Sie kennen müssen

Eine Sache, die heute noch zu sehen ist, sind kundenspezifische Schlangengehäuse, die von Enthusiasten hergestellt wurden, indem Fischaquarien modifiziert, Terrarien aus Glasscheiben improvisiert wurden usw. Abgesehen davon, dass es sich um einen chaotischen und sorgfältigen Prozess handelt, ist der Sicherheitsaspekt schlecht, es sei denn, Sie wissen es wirklich was machst du. Schlangen sind erstaunliche Fluchtkünstler und Sie möchten keine flüchtige Schlange bei sich zu Hause haben oder im Haus Ihres Nachbarn lauern. Auch diese handgefertigten Gehege halten die Hitze schlecht, was eine Schlüsselkomponente des Lebensraums einer Schlange ist. Zwischen einem handgefertigten und einem kommerziellen Gehäuse ist das letztere immer die bessere Wahl. Sie sind einfach einzurichten, sicherer, bieten bessere Bedingungen und sehen auch in Ihrem Wohnzimmer viel besser aus.

Abgesehen vom Käfig selbst benötigen Sie je nach Art auch einige grundlegende Zubehörteile:

  • eine Blitzquelle
  • eine Heizquelle
  • Verstecke auf dem Gehege
  • eine Wasserschale

Die meisten Schlangenarten benötigen nur einen grundlegenden Lichtzyklus von Tag und Nacht, aber wenn es um die Temperatur geht, haben verschiedene Schlangen unterschiedliche Anforderungen.

Wenn es um Schlangenvivarien geht, haben Sie eine große Auswahl, je nachdem, welche Art von Schlange Sie haben oder wie viel Geld Sie bereit sind, auszugeben. Wenn Ihre Schlange noch ein Baby ist, reicht ein Plastik-Vivarium aus, sie sind billig und praktisch. Wenn es sich jedoch in einen Erwachsenen verwandelt, ist es besser, ein Glasvivarium oder ein Holzvivarium zu verwenden. Zwischen Holzvivarien und Glasvivarien würde ich zum Beispiel das Holzvivarium wählen, weil es die Wärme besser hält. Außerdem muss man mit dem Glasvivarium vorsichtig sein, wenn es dem Sonnenlicht ausgesetzt ist, da es ziemlich leicht überhitzen kann.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist das eigentliche Produkt, das den Boden des Vivariums auskleidet. Neben Espenschnitzeln ist Sand auch eine gültige Option, wenn Sie eine Wüstenschlange wie die Klapperschlange besitzen. Wenn Ihre Schlange jedoch keine Wüstenart ist, kann dies für die Schlange gefährlich sein, da sie daran ersticken kann.

Pflanzen sind ein weiteres cooles Element in Ihrem Vivarium. Es gibt viele Arten von Pflanzen und Sie müssen sicherstellen, dass Sie eine Pflanze wählen, die für Ihre Schlange nicht giftig oder gefährlich ist. Jadepflanzen und Spinnenpflanzen sind möglicherweise die beste Wahl, da sie sehr widerstandsfähig sind. Sie müssen sie nicht ständig pflegen, was sie zu einer praktischen Wahl macht. Wenn Sie die Pflanze so einrichten, dass sie in das Vivarium gestellt wird, müssen Sie sie reinigen und den größten Teil des ursprünglichen Bodens von den Wurzeln entfernen, da sie möglicherweise Pestizide und andere giftige Überreste enthält. Wenn Sie mehr als eine Pflanze haben, ist es eine gute Idee, sie in das Vivarium hinein und aus diesem heraus zu drehen, damit sie etwas Sonnenlicht bekommen.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Rui Mendes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie nach unten scrollen, gilt dies auch als Zustimmung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen