HVAC – Going Geothermie

Es ist eine unwiderrufliche Tatsache, dass die Energiepreise in den letzten Jahren immer höher gestiegen sind. Geothermische Optionen werden jetzt als der beste Weg angesehen, um ihre Energiekosten zu senken. Die Verwendung eines geothermischen Wärmetauschers für Wärme ist eine Methode, die Verbraucher wählen, um Energie zu sparen, während sie ihr Haus kühlen oder heizen. Wenn Sie mit dem Bau eines neuen Hauses beginnen oder einfach Ihre vorhandenen Kühl- und Heizsysteme ersetzen möchten, ist es ratsam, die offensichtlichen Vorteile der geothermischen Nutzung zu berücksichtigen.

Überprüfen Sie die Geo-Optionen

Auf den ersten Blick scheinen geothermische Kühlung und geothermische Erwärmung eher Science-Fiction zu sein als eine tragfähige Heiz- und Kühlquelle. Nicht so. Schnell fortschreitende Technologie und katapultierte geothermische Kühlung und Heizung zu einer Methode von nachweislicher Glaubwürdigkeit bei der Umweltkontrolle. Die Akzeptanz hat stetig zugenommen und gewinnt schnell an Beliebtheit bei Verbrauchern, die kostengünstigere Systeme installieren möchten. Zusätzlich zu den Heiz- und Kühleigenschaften, die Ihr Raum nachts erhalten kann, wenn die Temperatur des Raums tendenziell sinkt, gibt es solche geothermischen Systeme, die sogar ein Haus mit einem Warmwassersystem versorgen können.

Durch diesen wirtschaftlichen Schritt können bis zu 60 Prozent der jährlichen Energiekosten eingespart werden. Die Bundesregierung und eine ganze Reihe von US-Bundesstaaten bieten denjenigen, die ein geothermisches HLK-System installieren, Kredite und Steueranreize an. Diese Incentive-Programme finden auch Eingang in andere Länder außerhalb der USA, beispielsweise nach Kanada. Verbraucher sollten auf die Website ihrer Landesregierung oder auf die Elektrizitätsversorger in ihrer Nähe zugreifen, um sich über mögliche Anreizprogramme zu informieren.

Pumpen Sie es mit geothermischen HLK-Mitteln auf

Pumpentauscher sowie Wärmetauscher sind Technologien, die derzeit im geothermischen HLK-System eingesetzt werden. Immobilienbesitzer, die auf ihrem Land ein geothermisches System installieren, sollten einen Brunnen bohren, damit das Wasser, das der Brunnen bietet, mit einem Wärmetauscher im Haus gepumpt wird. Dadurch kann das Haus um den Anteil der latenten Wärme erwärmt werden, die aus dem vom Brunnen erzeugten Wasser stammt. Im Sommer ist die Brunnenwassertemperatur im Vergleich zur Lufttemperatur im Allgemeinen erheblich kühler. Dies wiederum kühlt die Innenluft und sorgt so für eine Klimaanlage zur Kühlung des Hauses. Bei diesem System wird eine zusätzliche Heizung wie Gas, Heizöl oder Elektrizität empfohlen, insbesondere in Regionen, in denen die Temperatur unter 0 Grad fällt.

Die Pumpe sowie die Umwälzventilatoren, die Wasser aus dem Brunnen ziehen, werden mit Strom betrieben. Dies bedeutet im Endeffekt freie Wärme für den Hausbesitzer, da keinerlei Gas oder Kraftstoff verbraucht wird, um den Betrieb mit geothermischen HLK-Systemen aufrechtzuerhalten.

Energy Star bietet eine informative Website, auf der Verbraucher mehr über Erdwärmepumpen, ihre Lebensfähigkeit für Ihr spezifisches System und Ihre Anforderungen sowie einen Leitfaden für qualifizierte Auftragnehmer erfahren können.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Greg McNary

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie nach unten scrollen, gilt dies auch als Zustimmung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen