Einkauf für einen neuen Warmwasserbereiter

Wenn Ihr Warmwasserbereiter älter wird, ist es eine gute Idee, einen Ersatz zu kaufen, bevor Ihnen das heiße Wasser ausgeht, oder schlimmer noch … wachen Sie knöcheltief darin auf!

Beachten Sie die Energiequellen, die Ihnen zur Verfügung stehen, und die Menge an heißem Wasser, die Sie voraussichtlich verbrauchen werden. Nicht jede Energieform funktioniert mit jeder Art von Heizgerät und einige arbeiten langsamer als andere. Tanks arbeiten mit Solar, Strom, Öl und Gas (Erdgas oder Propan), aber tanklose Einheiten arbeiten nur mit Strom- und Gasquellen. Wärmepumpen verbrauchen nur Strom.

Schätzen Sie, wie viel heißes Wasser Ihr Haushalt während der Stoßzeiten verbraucht, und suchen Sie nach einer Heizung mit einer First-Hour-Bewertung (FHR), die Ihren Anforderungen entspricht. Ein lizenzierter Klempner ist die beste Person, um diese Berechnung durchzuführen und Ihnen bei der Auswahl der richtigen Größe zu helfen.

Warmwasser kann bis zu 25% Ihrer Energiekosten ausmachen. Wählen Sie daher ein energieeffizientes Heizgerät.

Lagertank

Dies ist am häufigsten in Wohngebieten der Fall, wenn heißes Wasser erwärmt und gespeichert wird, bis es benötigt wird. Wenn Sie einen Wasserhahn öffnen, wird das freigesetzte heiße Wasser durch einströmendes kaltes Wasser ersetzt, das erwärmt und wieder bei einer Temperatur gespeichert wird, die von einem oder mehreren Thermostaten im Tank gesteuert wird.

Lagertanks sind einfach, wartungsfrei und relativ kostengünstig zu installieren. Aufgrund der ständigen Wiedererwärmung verbrauchen sie jedoch rund um die Uhr Energie, auch wenn Sie kein heißes Wasser verwenden. Elektrisch beheizte Tanks können mit einer Isolierdecke abgedeckt werden, um Energie zu sparen, nicht jedoch Gas- oder Öltanks.

Tankless

Durchlauferhitzer, auch als "On-Demand" -Wärmer bekannt, erwärmen Wasser ohne Speicher und verbrauchen nur bei Bedarf Energie – anstatt einen Warmwasserspeicher zu warten. Manchmal werden einzelne Einheiten an mehreren Orten im ganzen Haus verwendet, aber die meisten neueren Häuser verfügen über eine Hochleistungs-Durchlauferhitzer, um das gesamte Haus mit heißem Wasser zu versorgen.

Aufgrund des Speichervolumens von Warmwasserspeichern und der hohen Leistung von tanklosen Heizgeräten werden beide üblicherweise zum Heizen eines Hauses mit Bodenstrahlsystemen oder über eine Heizkörperspule in einem Umluftheizsystem verwendet.

Wärmepumpe (Hybrid)

Wärmepumpen-Warmwasserbereiter werden nicht direkt beheizt. Sie verwenden Strom, um Wärme aus der Luft oder vom Boden in Ihren Wassertank zu pumpen, und verbrauchen dabei weniger Energie als herkömmliche Warmwasserbereiter.

Sie können einen eigenständigen Wärmepumpen-Warmwasserbereiter installieren oder Ihren Warmwasserbereiter mit Ihrem Heiz- und Kühlsystem kombinieren, indem Sie eine Luft- oder Erdwärmepumpe verwenden. Obwohl die Installationskosten höher sind, kosten Wärmepumpen-Warmwasserbereiter längerfristig weniger.

Solar

Mit Sonnenkollektoren können Sie die Sonnenenergie nutzen und Ihr Wasser fast kostenlos erwärmen! Solarwarmwasserbereiter verwenden einen Primärtank zum Speichern von vorgewärmtem Wasser, bevor es in einen herkömmlichen Warmwasserspeicher überführt wird, der mit Strom, Gas oder Öl betrieben wird.

Solarkollektoren können auf Dächern oder auf Ständen in Bodennähe installiert werden. Kaufen Sie ein qualitativ besseres, energieeffizientes Modell, das länger hält und Geld spart.

Zu berücksichtigende Funktionen

  • Garantie: In der Regel drei bis zwölf Jahre. Die Kaufpreise sind eng mit den Garantien verbunden, und Warmwasserbereiter mit längerer Garantie sind in der Regel besser gebaut und besser isoliert. Überprüfen Sie nicht nur einen Warmwasserbereiter mit einer guten Garantie, sondern überprüfen Sie auch die Websites mit Verbraucherberichten und die Bewertungen der einzelnen Eigentümer.

  • Anti-Scale-Geräte: Obwohl Scale die Lebensdauer eines Warmwasserbereiters verkürzen kann, müssen Sie nicht in zusätzliche Funktionen investieren, um einen zuverlässigen Warmwasserbereiter zu erhalten. Kaufen Sie einfach einen hochwertigen Tank mit einer guten Garantie.

  • Ablassventile aus Messing oder Kunststoff: In der Nähe des Bodens des Warmwasserbereiters werden diese Ventile verwendet, um Sedimente regelmäßig vom Boden eines Tanks abzulassen. Messing-Ablassventile sind langlebiger als Kunststoff.

  • Mit Glas ausgekleidete Tanks: Minimieren die Korrosion.

  • Digitalanzeigen: Überwachen und steuern Sie einfach den Betrieb Ihres Tanks. Stellen Sie die Wassertemperatur ein, stellen Sie einen Urlaubsmodus und andere Funktionen ein.

Weitere gute Lesungen finden Sie @ Rund um das Haus

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Gil Strachan

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie nach unten scrollen, gilt dies auch als Zustimmung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen