Beheizen eines Gartengebäudes, eines Außenbüros, eines Gartenhauses oder eines vornehmen Schuppens

Das Gartenbaugeschäft blüht und boomt!

Dank des technologischen Fortschritts, der die mobile Kommunikation unterstützt, und der ständig steigenden Fahrtkosten entscheiden sich viele von uns dafür, von zu Hause aus zu arbeiten. Ein in sich geschlossenes Büro im Garten bietet dafür die perfekte Umgebung.

Auch die konjunkturelle Abschwächung hat zum Gartenbau-Boom beigetragen. Die finanzielle Unsicherheit hat zu einer Zurückhaltung beim Umzug geführt, da Hausbesitzer sich dafür entschieden haben, dort zu bleiben und ihre Immobilien zu verbessern und / oder zu erweitern. In einigen Fällen hat dies zur Einführung eines Gartengebäudes geführt, sei es als Gartenzimmer, Gartenhaus oder Kinderzimmer.

Um den maximalen Nutzen aus einem Gartengebäude zu ziehen, ist Heizung (zusammen mit Licht und Strom) ein Muss. Wenn es im Gebäude nicht warm und gemütlich ist, wird es vor allem in den kälteren Wintermonaten nicht genutzt. Dieser Artikel befasst sich mit Faktoren, die Sie bei der Beheizung Ihres Gartengebäudes berücksichtigen sollten.

Isolierung ist das A und O

Ist eine ausreichende Isolierung vorhanden? Einige, aber nicht alle zweckgebundenen Gartenzimmer sind ausreichend isoliert. Wenn Sie einen Schuppen oder ein Nebengebäude umgebaut haben oder sich für ein kostengünstigeres Gartengebäude entschieden haben, müssen Sie wahrscheinlich eine Isolierung hinzufügen. Ohne dies könnten die Heizkosten unerschwinglich hoch werden.

Heizung hinzufügen

Damit ein Gartengebäude das ganze Jahr über komfortabel und nutzbar ist (mehr als nur zur Lagerung), muss es beheizt werden.

Welche Faktoren sollten Sie also bei der Auswahl der Heizung für ein Gartengebäude berücksichtigen?

  • Heizleistung – Bei der Auswahl einer Heizform ist es wichtig, dass die von Ihnen gewählte Option die Kapazität hat, den Raum angemessen zu heizen. Überdimensionieren Sie die Heizung im Zweifelsfall, da Sie sie jederzeit leiser stellen können.
  • Thermostatische Steuerung – Wenn Sie sich für eine Heizoption mit Thermostat entscheiden, wird Ihr Gartengebäude optimal auf eine konstante und angenehme Temperatur geheizt. Thermostatische Steuerungen sorgen für eine effiziente und kostengünstige Energienutzung; zum Beispiel können sie eine Heizung ausschalten, wenn der Raum seine optimale Temperatur erreicht hat; perfekt an einem sonnigen tag, um jede "kostenlose wärme" der sonne zu nutzen. Indem Sie die Temperatur über einem bestimmten Mindestniveau halten, schützen Sie den Inhalt des Gebäudes, einschließlich Computer und Heimtextilien, vor Schäden durch Kälte oder Feuchtigkeit.
  • Timer – Wenn Sie sich für ein Produkt mit Zeitschaltuhr entscheiden, können Sie sicherstellen, dass die Heizung im Bedarfsfall eingeschaltet ist. Mit einer Zeitschaltuhr können Sie die Heizung so einstellen, dass sie kurz vor dem Start in den Tag eingeschaltet wird, um rechtzeitig für ein warmes Büro zu sorgen, wenn Sie ankommen.
  • Platz – Viele Nebengebäude sind naturgemäß klein. Daher ist der Platz oft ein kritischer Faktor bei der Wahl Ihrer Heizoption. Heutzutage sind Heizkörper in ungewöhnlich schmalen oder niedrigen Größen erhältlich, sodass wahrscheinlich auch für die schwierigsten Wandräume etwas dabei ist. Es gibt auch Standheizungen, die tragbar sind und keinen Platz an der Wand einnehmen.
  • Budget – Es mag offensichtlich erscheinen, aber die Kosten variieren immens bei den Heizoptionen für Gartengebäude. Zum Beispiel kann der Preis einer Elektroheizung von 20 £ für einen einfachen Heizlüfter bis zu 2000 £ für das ultimative Designermodell reichen. Berücksichtigen Sie auch die Installationskosten, z. B. wenn Sie sich für eine Elektro-Fußbodenheizung entscheiden, bedenken Sie, dass die Installationskosten erheblich sein können, insbesondere wenn der Boden für das Unterlegen der Elektrofolienmatte aufgenommen werden muss.
  • Ästhetik – Unabhängig davon, ob Ihr neuer Raum zum Wohnen oder Arbeiten dient und Sie eine komfortable und funktionale Umgebung wünschen, möchten Sie vielleicht auch Stil mit einer attraktiv aussehenden Heizung hinzufügen; Die vielen Designs, die jetzt erhältlich sind, bedeuten, dass Sie zwischen Minimalismus zur Unterstützung der Konzentration, leuchtenden Farben zur Inspiration oder weichen Kurven für ein entspanntes Gefühl wählen können.

Welche verschiedenen Heizmöglichkeiten gibt es für Gartengebäude?

ELEKTRISCHE HEIZKÖRPER

Wasser- und ölgefüllte elektrische Heizkörper

Das Wasser in einem mit Wasser gefüllten Elektroheizkörper wird durch ein elektrisches Element erhitzt und als Wärmespeicher verwendet. Ölgefüllte Elektroradiatoren werden elektrisch beheizt; das Öl wird nicht verbrannt, sondern wieder als Wärmespeicher genutzt. Beide Arten von Elektroheizkörpern funktionieren nach dem gleichen Prinzip und haben ähnliche Betriebskosten.

Vorteile

  • Wandmontierte und bodenstehende Modelle erhältlich;
  • Viele bodenmontierte Versionen können in eine Steckdose gesteckt werden, so dass keine Installationskosten anfallen und die Heizkörper oft tragbar sind;
  • Große Auswahl an zeitgenössischen und traditionellen Stilen verfügbar. Von minimalistischen, schlanken Designs wie dem Electric Royce (der aus leichtem Aluminium besteht) bis hin zu klassischen Gusseisenheizkörpern im Säulenstil wie dem Electric Etonian;
  • Viele sind mit Timer und Thermostat erhältlich; und
  • Einige Modelle erwärmen sich schnell (insbesondere solche aus leichtem Aluminium); andere kühlen langsam ab (zB aus Gusseisen).

Nachteile

  • Die wandhängenden Versionen sitzen nicht so nah an der Wand wie einige der derzeit auf dem Markt befindlichen elektrischen Flächenheizkörper.

Elektrische Flächenheizkörper

Elektrische Flachheizkörper strahlen Wärme ab (anstatt sie zu konvektionieren) und enthalten keine Flüssigkeit. Diese Heizkörper sind in letzter Zeit aufgrund ihrer effizienten, umweltfreundlichen und praktischen Eigenschaften äußerst beliebt geworden. Einer der besten elektrischen Flachheizkörper auf dem Markt ist der iRad von Feature Radiators, der formschön, schlank, flach und nah an der Wand sitzt.

Vorteile

  • Leicht;
  • Sitzt dicht an der Wand;
  • Viele Größen, Ausführungen und Farben erhältlich;
  • Heizt schnell auf;
  • Strahlt Wärme aus, ohne zu "blasen";
  • Erwärmt sowohl Gegenstände als auch die Umgebungsluft;
  • Erhältlich mit Thermostaten und Timern; und
  • Präzises, fokussiertes, hocheffizientes Heizen.

Nachteile

  • Fast immer an der Wand montiert, daher muss zumindest etwas Wandfläche zur Verfügung stehen.

Holzbrenner

Ein Holzofen verbrennt Holzbrennstoff und aus Holz gewonnenen Biomassebrennstoff und erzeugt dabei Wärme.

Vorteile

  • Schöne gemütliche Atmosphäre mit attraktiver echter Feuerflamme;
  • CO2-neutral, wenn Kraftstoff aus nachhaltigen Quellen stammt;
  • Erwärmt sowohl Gegenstände als auch die Umgebungsluft; und
  • Relativ niedrige Betriebskosten.

Nachteile

  • Mangelnde Kontrollierbarkeit, die zu hohen Temperaturen führen kann;
  • Die Beschaffung und der Transport von Kraftstoff können schwierig und chaotisch sein;
  • Fordert täglich Zeit und Mühe, um es am Laufen zu halten;
  • Die entstandene Asche muss gereinigt werden;
  • Benötigt angemessen viel Platz und nimmt sowohl Wand- als auch Bodenfläche ein; und
  • Erhebliche Installationskosten.

Heizlüfter

Ein Heizlüfter funktioniert, indem Luft über ein Heizelement geleitet wird, dies erwärmt die Luft, die dann die Heizung verlässt und den umgebenden Raum erwärmt.

Vorteile

  • Heizt sich schnell im Raum auf;
  • Erwärmt sowohl Gegenstände als auch die Umgebungsluft;
  • Relativ klein, nimmt also nicht viel Stellfläche ein; und
  • Keine Installationskosten.

Nachteile

  • Sobald es ausgeschaltet ist, kühlt der Raum schnell ab;
  • Lüfter erzeugt Geräusche;
  • Oft unattraktiv;
  • Verbraucht viel Energie, was zu hohen Betriebskosten führt; und
  • Die Hitze wird herausgeblasen und nicht konvektiv oder abgestrahlt, was eine stickige und verschlafene Umgebung schaffen kann.

Infrarot-Heizpaneele

Infrarot-Heizpaneele sind in Großbritannien eine relativ neue Idee, sind jedoch in Europa seit mehr als zehn Jahren weit verbreitet. Infrarotheizungen heizen durch den Einsatz von Infrarotwellen.

Vorteile

  • Gezielte Erwärmung, Infrarotwellen erwärmen nur das, was sie treffen;
  • Wärme schnell bereitstellen;
  • Ziemlich effizient zu laufen;
  • Kann an der Decke angebracht werden, um sie nicht im Weg zu halten; und
  • Thermostate und Zeitschaltuhren erhältlich.

Nachteile

  • Erhitzen Sie nur die Gegenstände, auf die die Infrarotwellen treffen. Wenn Sie vor einem Infrarotstrahler sitzen, bleiben Ihr Hinterteil und Kopf sowie alle Teile unterhalb des Strahlers kalt;
  • Die Umgebungsluft wird überhaupt nicht erwärmt; und
  • Potenzielle Brandgefahr – Da diese Heizung fokussiert und direkt erfolgt, besteht Brandgefahr, wenn die Heizung zu nahe an einem Objekt platziert wird. Zum Beispiel, wenn eine Infrarotheizung auf einen Holzboden gefallen ist.

Elektrische Fußbodenheizung

Die elektrische Fußbodenheizung besteht aus einer Folienheizmatte mit Heizdrähten, die die Bodenoberfläche erwärmen, die wiederum die darüber liegende Luft erwärmt. Die Folienmatte muss unter dem für den Gartenbau vorgesehenen Laminat- oder Holzboden verlegt werden.

Vorteile

  • Kein Platz an der Wand erforderlich;
  • Schönes Gefühl unter den Füßen;
  • Bei optimaler Arbeit wird der gesamte Raum mit einer Umgebungshintergrundtemperatur gleichmäßig beheizt;
  • Viele sind mit Thermostaten und Timern erhältlich; und
  • Relativ niedrige Betriebskosten.

Nachteile

  • Kann nicht genügend Kapazität haben, um ausreichende Wärme für das Gebäude bereitzustellen – abhängig von der Isolierung, der Deckenhöhe und der Glasmenge;
  • Relativ hohe Installationskosten;
  • Isolierter Boden erforderlich;
  • Muss unter dem Boden installiert werden und ist daher möglicherweise keine wünschenswerte Option, wenn der Boden bereits verlegt ist;
  • Reagiert langsam, kann bis zu 3 Stunden dauern, bis die Temperatur erreicht ist, daher ist eine Vorausplanung erforderlich und es kann lange dauern, bis sie abgekühlt ist;
  • Beschränkt die Auswahl an Bodenbelägen; und
  • Wenn dies fehlschlägt, sind die Kosten und die Unannehmlichkeiten der Reparatur erheblich, da der Bodenbelag möglicherweise entfernt oder ersetzt werden muss.

Tragbare Gasheizungen

Historisch eine beliebte Option zum Heizen von Räumen oder Nebengebäuden, insbesondere dort, wo es keine Stromquelle gab. Diese Heizungen werden über Gasflaschen, die sich am Boden der Heizung befinden, mit Strom versorgt.

Vorteile

  • Hohe Heizleistung;
  • Eigenständige Heizgeräte, die keine externe Stromquelle benötigen;
  • Keine Installationskosten; und
  • Tragbar.

Nachteile

  • Sicherheit – Sie dürfen keine Gegenstände auf oder direkt vor Gasheizungen stellen. Dies kann eine Herausforderung sein, wenn Sie auf kleinem Raum arbeiten.
  • Unangenehmer Gasgeruch;
  • Eine ausreichende Belüftung ist entscheidend, um die Bildung gefährlicher Dämpfe zu verhindern;
  • Gefahr eines Kohlenmonoxidaustritts; und
  • Große, sperrige Gegenstände, die sowohl im Gebrauch als auch bei der Lagerung wertvollen Platz einnehmen.

Abschluss

Für welche Art der Gartenraumheizung Sie sich auch entscheiden, Sie müssen sicherstellen, dass sie den entsprechenden Raum beheizen kann. Es ist wichtig, die zur effizienten Wärmebereitstellung verwendete Leistung zu maximieren und gleichzeitig die Energieverschwendung durch den Einsatz einer guten Isolierung, Zeitschaltuhren und Thermostaten zu minimieren.

Denken Sie daran, dass ein komfortables, warmes Nebengebäude heutzutage nicht bedeutet, dass Sie mit hässlichen, sperrigen und/oder ineffektiven Heizoptionen Kompromisse beim Stil eingehen müssen. Mittlerweile gibt es eine große Auswahl an stilvollen, sicheren und dennoch effizienten Elektroheizungslösungen.

Für weitere Informationen, wie Sie das am besten geeignete Heizprodukt für Ihr Gartengebäude finden, wenden Sie sich an einen Heizkörper- oder Heizungsexperten.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Helena Gerwitz

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie nach unten scrollen, gilt dies auch als Zustimmung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen