Edelsteine ​​behandelt oder verbessert – Eine Erklärung


Eine Reihe von Techniken werden verwendet, um die Farbe und das Aussehen von natürlichen und synthetischen Edelsteinen zu verbessern. Der Zweck ist, ihre Schönheit, Erwünschtheit und Verkäuflichkeit zu erhöhen. Die wohl älteste Methode ist die Wärmebehandlung von Edelsteinen, um ihre Farbe zu verbessern oder zu verändern. Die Erwärmung des Karneols wird seit über 4000 Jahren in Indien durchgeführt und das Ölen von Smaragd ist seit über 2000 Jahren bekannt.

Als Ergebnis der jüngsten Fortschritte in der Technologie gibt es jetzt viele verschiedene Techniken, die moderne Geräte wie Laser und computergesteuerte Heiz- und Bestrahlungsverfahren verwenden. Laser werden verwendet, um Löcher in Diamanten zu bohren, um Einschlüsse zu erreichen. Diese werden dann verdampft oder mit Chemikalien entfernt, bevor der Riss gefüllt wird. Einige Behandlungen sind dauerhaft wie Bohren, die andere möglicherweise vorübergehend sind. Zum Beispiel können Flecken und Füllungen auslaufen, einige erhitzen und bestrahlte Steine ​​können verblassen oder zu ihrer ursprünglichen Farbe zurückkehren.

Die meisten Rubine und Saphire werden wärmebehandelt, um ihre Farbe zu verbessern. Saphire, die zu dunkel sind, können durch Erhitzung auf 800-1400 ° C unter oxidierenden Bedingungen aufgehellt werden. Das sehr blass bräunlich-graue Material aus Sri Lanka, genannt Geuda, kann durch Erhitzen auf Temperaturen von 1500-1900 Grad Celsius unter reduzierenden Bedingungen (ohne Anwesenheit von Sauerstoff) blau gefärbt werden. Variationen in Temperatur und Bedingungen erlauben subtilere Farbänderungen, von denen einige nur der Oberfläche zugute kommen, während andere die gesamten Steine ​​verändern. Seit über 100 Jahren wird brauner Topas erhitzt, um ein attraktiveres Rosa zu erhalten, und der Amethyst wurde zu dem weniger gebräuchlichen Citrin verändert.

Neben der Erwärmung können Edelsteine ​​bestrahlt werden, um ihre Farbe zu verbessern oder zu verändern. Sie können Gammastrahlen ausgesetzt sein oder von Teilchen wie Elektronen, Neutronen, Protonen oder Alphateilchen beschossen werden. Viel farbloses Topas wird bestrahlt und zu Blau wärmebehandelt.

Die meisten Smaragde haben Fehler oder Risse, die ihre Schönheit beeinträchtigen. Die traditionellen Methoden zum Ölen von Smaragden sind ein einfacher Prozess. Im Wesentlichen ist es nur ein Stein in Öl eintauchen oder die Oberfläche mit einem öligen Tuch abwischen. Das Öl wird dann in die Risse gezogen, so dass sie weniger auffällig sind und der Stein klarer und von besserer Farbe erscheint.

Heutzutage werden verschiedene farblose Öle, Wachse und Kunststoffe auf einer Reihe verschiedener Edelsteine ​​verwendet. Einige bleiben flüssig; andere wie Harz hart im Stein oder als Oberflächenbeschichtung. Türkis, Lapislazuli, Jade und einige Chalcedonies werden in flüssiges Paraffin getaucht oder nach dem Polieren mit einem Wachsüberzug versehen, der in den Stein eindringt, um Risse zu füllen und eine bessere Oberflächenfarbe zu erhalten. Zusätzlich werden farbige Öle und Harze verwendet. Das Anpassen der Farbe der Öle oder Harze an den Stein verbessert sowohl die Farbe als auch die Risse.

Wo ein Stein geölt wurde, kann er sich ölig anfühlen oder einen Fleck hinterlassen, wenn er mit einem absorbierenden Material, wie einem Taschentuch, abgewischt wird. Durch jahrelange Abnutzung oder Reinigung mit Ultraschall können Öle und Füllungen verdrängt werden, wodurch die Risse im Stein deutlicher werden und im schlimmsten Fall der Stein bricht.

Bei einigen Edelsteinen können auch farbige Farbstoffe und Beizen verwendet werden. Achat wird gefärbt, um viele Edelsteine ​​zu imitieren oder um hell, aber ziemlich unnatürlich aussehende Rosa Grüns und Blaues für dekorierte geschnitzte Stücke zu geben. Quarzgesteine ​​wurden grün gefärbt, um Jade zu imitieren und um Rubin nachzuahmen.

Bei der Steinverdrängung wird ein Stück reflektierendes Material wie eine Metallfolie hinter den Stein gelegt, um die Farbe zu verändern oder zu verbessern und den Stein heller erscheinen zu lassen. Foiling wurde in Großbritannien speziell während der viktorianischen Ära verwendet, um Modeschmuck aus Pasten (Glas) zu verbessern. Dünne Filme aus Gold, Silber und anderen Metallen können auf der Oberfläche von Edelsteinen und Kristallen abgelagert werden, um der Oberfläche eine Blüte zu verleihen. Wenn die Rückseite des Steins beschichtet wird, erhöhen die spiegelähnlichen Eigenschaften die Reflektivität und der Stein erscheint heller und nimmt auch die Farbe der Beschichtung an. Quarzkristall beschichtet mit einem Oberflächenfilm aus Gold zu einem hellen

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis


Source by Christine Breen