Die sieben besten lebenden Pflanzen für Ihr Süßwasseraquarium


Pflanzen in Ihrem Süßwasseraquarium haben mehrere Vorteile. Pflanzen fügen Ihrem Aquarium Sauerstoff hinzu und fungieren auch als biologische Ergänzungsfilter, die dabei helfen, Ihr Aquarium sauber zu halten. Im Gegenzug liefern Fische den Pflanzen Kohlendioxid und Nährstoffe. Lebende Wasserpflanzen sind auch für Sie gut – sie sehen gut aus und lassen Ihr Aquarium mehr wie einen natürlichen Lebensraum aussehen. Zwischen dem Sie, dem Fisch und den Pflanzen glücklich und gesund machen, ist es eine dreifache Gewinnsituation!

Für die Erforschung von Pflanzenmöglichkeiten gelten mehrere Faktoren:

Eins: Wasserparameter – Wasserparameter sind spezifische Wasserstände wie Temperatur und pH-Wert. Wenn Wasser viel Mineralien enthält, soll es hart sein.

Two: Substrat – Substrat ist die Oberfläche, auf der eine Pflanze oder ein Tier lebt. (Pflanzt du in Felsen, Kies oder Erde? Lässt sich die Pflanze wie ein Seerosenblatt treiben?)

Drei: Beleuchtung – Auch Wasserpflanzen brauchen Licht zum Wachsen.

Vier: Fischverträglichkeit – Wenn Sie beispielsweise pflanzenfressende Fische haben, betrachten Sie Ihre Farne und Gräser ebenso gut wie Salat.

Die besten Pflanzen sind in allen oben genannten Faktoren flexibel, bis auf die letzte. Es gibt sieben Wasserpflanzenarten, die winterhart und auch attraktiv fürs Aquarium sind:

Eine: Javafarne – ( Microsorium pteropus ). Java-Farne neigen dazu, etwa acht Zoll groß zu sein mit buschigen mit hohen spatenförmigen Blättern. Sie wachsen gut in Gewässern mit einem pH-Wert zwischen 5,5-7,5 und Temperaturen zwischen 68-82 Grad Fahrenheit. Sie haben das Potenzial, selbst in schwach beleuchteten Tanks zu wachsen und benötigen eine Wasserhärte zwischen 2 und 15 Grad. Java-Farne wachsen am besten, wenn sie an Treibholz gebunden sind, anstatt ihre Wurzeln zu pflanzen.

Zwei: Amazonasschwert – ( Echinodorus amazonicus ). Amazon Sword wachsen 20 Zoll groß und haben breite grüne Blätter, die sich auffächern. Sie wachsen am besten in einem Tank mit einem pH-Wert zwischen 6,5 und 7,5. Sie erfordern auch, dass die Wassertemperatur zwischen 72 und 82 Grad reguliert wird. In Bezug auf die Beleuchtung bieten 50 Watt pro 25 Gallonen Wasser. Sie benötigen die gleiche Wasserhärte wie Java-Farne und sollten in losem Substrat gepflanzt und mit Eisendünger ergänzt werden.

Drei: Argentinisches Schwert – ( Echinodorus argentinensis ). Argentinische Schwerter werden so groß wie 18 Zoll und haben lange, dünne Stiele. Sie gedeihen in einer Wassertemperatur von 60-77 Grad und benötigen eine weiche Wasserhärte. Ansonsten sind ihre spezifischen Pflegebedürfnisse identisch mit denen des Amazonas-Schwertes.

Vier: Hygrophila Polysperma – Hygrophila Polysperma sind groß und stehen bei 24 Zoll. Sie wachsen in Trauben und haben kleine rötliche oder grüne Blätter. Der Tank sollte einen pH-Wert zwischen 6,5-8 und eine Temperatur zwischen 68-85 Grad haben. Die Anforderungen an Beleuchtung und Wasserhärte sind die gleichen wie bei den Sword-Anlagen. Trim die Hygrophila Polysperma immer so, wie sie neigen zu verzweigen. Aus diesem Grund kann es ratsam sein, sie in die Mitte des Tanks und zurück zu platzieren, damit sie Platz zum Wachsen haben.

Fünf: Regenschirmpflanze – ( Spathiphyllum wallisii ). Regenschirm Pflanzen können überall zwischen 8-12 Zoll groß sein. Sie haben große, dünne Stiele mit kleinen Blättern an der Spitze jedes Stiels, die sich sternförmig verzweigen. Sie sind wartungsintensive Pflanzen und benötigen einen pH-Wert zwischen 5-7 und einer Temperatur zwischen 72-78 Grad. Sie benötigen intensives Licht zum Wachsen und eine Wasserhärte zwischen 4 und 12 Grad. Regenschirmpflanzen sind nicht wirklich Wasserpflanzen und sterben, wenn sie vollständig in Wasser eingetaucht sind. Sie können dieses prächtige Grün als Teil des Lebensraums Ihrer Fische erhalten – Pflanzen Sie einfach die Pflanze an der Oberfläche und tauchen Sie die Wurzeln darunter ein.

Sechs: Vallisneria spiralis – Das sieht aus wie Gras und wächst bis zu 24 Zoll. Es benötigt einen pH-Wert zwischen 6,5 und 7,5 und eine Wassertemperatur zwischen 60 und 85 Grad Fahrenheit. Es sollte 50 Watt Licht pro 50 Gallonen Wasser haben und das Wasser sollte eine Härte zwischen 5-15 Grad haben. Vallisneria spiralis sind gute Pflanzen für beginnende Aquarianer, da sie eine große Bandbreite an Wasserparameteranforderungen haben. Diese Pflanzen sehen am besten an den Seiten oder in der Rückseite Ihres Aquariums aus.

Sieben: Anubias Barteri – Anubias Barteri sind breite Pflanzen mit breiten grünen Blättern, die bis zu 16 Zoll hoch werden. Die Wassertemperatur sollte zwischen 72 und 82 Grad reguliert werden, wobei der pH-Wert nur zwischen 6,5 und 7,5 liegen sollte. Dies sind auch Wasserdiva, die auf mäßige Beleuchtung und eine Wasserhärte von 8 Grad bestehen. Sie wachsen am besten mit CO2-Düngung.

Alle in diesem Artikel besprochenen Pflanzen sehen in einem Aquarium gut aus. Die ersten drei sind die besten, wenn Sie aufgrund ihrer flexiblen Bedürfnisse Anfänger sind. Aber wie immer, machen Sie Ihre Forschung vor dem Kauf.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis


Source by Garry-Ian Macdonald